Technische Voraussetzungen

  • PC mit Internetzugang
  • Browser (z. B. Google, Firefox, Edge oder Opera)
  • mindestens: Lautsprecher oder Kopfhörer; optimal: Headset oder separates Mikrofon
  • alternativ für die verbale Kommunikation: Einwahl übers Telefon in das Konferenzsystem
  • Empfehlung: zweiter Monitor oder einen zweiten PC, ein zweites Notebook oder ein Tablet (mehr dazu siehe weiter unten)
  • MS Windows, Mac oder Linux (je nach Webinarthema)
  • Das zum Webinar passende Programm (z. B. MS Office)

 

Nachfolgend erhalten Sie weitere Details, Tipps und Empfehlungen zur Ausstattung

PC-Ausstattung

  • Internet-Zugang mit mind. 16 MBit/sek. (mit Tools, wie z. B. Speednet können Sie die Geschwindigkeit testen)
  • Für Firmenkunden: Zugang zum Konferenzsystem (standardmäßig verwenden wir Webex Meeting). Falls der Zugriff auf die Webkonferenz-Seite gesperrt ist, bitte Sie Ihren Helpdesk bzw. Systemadministrator, die Seite freizugeben)

Für die Kommunikation

Für das Hören und Sprechen benötigen Sie:

  • entweder ein Telefon, mit dem Sie sich in das Konferenzsystem einwählen
  • oder Lautsprecher und Mikrofon
  • oder ein Headset

(Die Kommunikation mit dem Trainer per Chat reicht nicht aus!)

In der Regel ist ein Kopfhörer besser als Lautsprecher, wenn Sie sich z. B. nicht allein im Raum aufhalten. Achten Sie jedoch darauf, dass sich Sie nicht zu viele Leute um Sie herum aufhalten. Dann werden die Umgebungsgeräusche zu laut oder Sie werden durch Ansprechen abgelenkt.

Empfehlung: zweiter Monitor

Alternativ: ein weiterer PC, ein Notebook oder ein Tablet

Der Bildschirm zeigt Ihnen sowohl die Informationen an, die der Trainer einblendet, aber auch die Anwendungssoftware, um die es im Webinar geht. Wenn Sie über einen zweiten Monitor, PC oder ein Tablet verfügen, können Sie sich die Traineranweisungen dort anzeigen lassen.

Normalerweise sind Grafikkarten am PC mit mehr als einem Anschluss ausgestattet (meistens DVI und VGA). Nutzen Sie den noch freien Anschluss für den zweiten Monitor. Unter Windows können Sie dann mit der Kombination WINDOWS-Taste+P die Anzeige auf zwei Monitore verteilen.

Wenn Sie stattdessen einen weiteren PC, ein Notebook oder Tablet einsetzen, wählen Sie sich über dieses erneut im Schulungssystem ein, dass Sie in einer Anleitungsmail genannt bekommen. Der erste PC bleibt damit frei für die Übungen, die Sie durchführen.

Verfügen Sie über nur einen Monitor, können Sie zwischen dem Konferenzsystem und der Anwendung per Tastenkombination ALT+TAB bequem hin- und herwechseln.

Weitere Alternative bei Teilnehmern, die zusammen in einem Konferenzraum zusammensitzen: ein Beamer. So ist der Trainer-Bildschirm für alle bequem sichtbar und der eigene Bildschirm ist für die Übungen verfügbar.

Anwendungsprogramme

Diese und weitere Voraussetzungen sind sehr themenspezifisch und werden deshalb detailliert in den einzelnen Webinarthemen aufgeführt.


Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, ob oder wie Sie die Voraussetzungen erfüllen, kontaktieren Sie uns oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zurück

Nach oben scrollen