Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Hier finden Sie alle wichtigen Antworten rund um das Thema Online-Kurse. 

Sollten Sie die gewünschte Information nicht finden, verwenden Sie das Kontaktformular oder rufen Sie uns an, damit wir Ihnen helfen können.

Rubrikauswahl:

Allgemein

Webinar, Online-Kurs, Online-Seminar, Online-Schulung usw. – mit diesen Begriffen sind unsere Live-Kurse gemeint. Das heißt: Sie nehmen an einem Kurs teil, der von einem Trainer geleitet wird. In der Regel werden von ihm die einzelnen Themen vorgestellt und praxisnahe Übungen vorgegeben. Er bezieht Sie in die Schulung aktiv mit ein und hilft Ihnen bei Schwierigkeiten gerne weiter. Natürlich dürfen Sie ihm auch jederzeit Fragen stellen.

Es gibt auch andere Formen der Online-Weiterbildung, wie z.B. Lernvideos (Tutorials). Diese sind dann jedoch entsprechend gekennzeichnet (und in der Regel auch kostenlos nutzbar).

Viele Vorteile liegen klar auf der Hand: 

  • Sie müssen nirgendwo hinfahren und sparen somit Zeit, Kosten und CO2. 
  • Sie können von Ihrer gewohnten Umgebung (Wohnzimmer, Büro o.ä.) am Kurs teilnehmen.
  • Arbeitgeber reduzieren deutlich ihre personellen Ausfallkosten, da ihre zu schulenden Mitarbeiter*innen nach dem Kurs i.d.R. sofort wieder arbeitsfähig sind.
  • Webinare können inhaltlich und von der Dauer viel flexibler gestaltet werden. So nutzen wir diesen Vorteil, indem wir unsere IT-Kurse i.d.R. auf max. 4 Stunden begrenzen. Das macht eine Schulung wesentlich kurzweiliger. Und der Umfang des Lernstoffs ist geringer. So können Sie das Erlernte viel besser in die Tat umsetzen und vom Kurz- in das Langzeitgedächtnis übertragen werden.
  • Darüber hinaus können auch Kurse mit viel geringerer Dauer angeboten werden, wenn es um einen speziellen Schwerpunkt geht. Das würde sich als Präsenz-Kurs für den Veranstalter von den Kosten her gar nicht lohnen.

Die Zielgruppen sind vielfältig. Allgemein wollen sich Leute für ihren Beruf weiterbilden. Aber auch für Privatnutzer sind unsere Kurse bestens geeignet.

In den Kursinformationen finden Sie weitere Informationen, für welche Zielgruppe ein Kurs geeignet ist (z.B. für Anwender, Entwickler oder Administrationen). Im Zweifel geben wir Ihnen dazu auch gerne Auskunft.

Ja, für größere Gruppen (i.d.R. bei mehr als drei Personen) lohnt sich, bezogen auf die Kosten, schon ein geschlossenes Firmen- oder Gruppenwebinar. Das sind die Vorteile gegenüber offenen Webinaren:

  • Keine “fremden” Teilnehmer*innen
  • Termine werden nach Ihren Wünschen geplant.
  • Ggf. können die Inhalte nach Ihrem Bedarf oder (gegen Aufpreis) mit Beispielen aus Ihrem Unternehmen angepasst werden.
Da die Anforderungen oft sehr unterschiedlich sind, stellen wir gerne ein Angebot für Sie zusammen. Senden Sie uns einfach eine Anfrage oder rufen Sie uns an (Tel.: 0 40 / 28 41 70 82).

Ja, das ist möglich. Wir stellen Ihnen unser Konzept gerne in Form einer kleinen Probesitzung vor. Dazu laden wir Sie in einen virtuellen Schulungsraum ein und demonstrieren Ihnen, wie ein Online-Kurs durchgeführt wird. 

Stellen Sie einfach eine Terminanfrage an uns oder rufen Sie uns an (Tel.: 0 40 / 28 41 70 82). Ein Termin lässt sich sehr kurzfristig realisieren.

Buchung

Der Preis ist abhängig von Thema, Umfang und Dauer. Allgemein bieten wir unsere Kurse zu den üblichen Marktpreisen an. Die jeweiligen Preisangaben finden Sie immer in den Kursinformationen.

Darüber hinaus bieten wir Kurse kurz vor Beginn, sofern noch Plätze frei sind, zum Last-Minute-Preis an. Die Ersparnis beträgt 10%. 

Die reduzierten Gebühren werden beim Buchen automatisch angezeigt und berücksichtigt. Über diese Seite können Sie sich auch einen allgemeinen Überblick über alle Last-Minute-Angebote verschaffen.

Wenn Sie Ihre Buchung abgeschlossen haben, erhalten Sie umgehend eine Bestätigungsnachricht mit weiteren Informationen. Sollte keine Mail bei Ihnen eintreffen, schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner. Im Zweifel stehen wir Ihnen jederzeit auch telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

Klicken Sie in der Terminübersicht eines Kursangebots auf die Schaltfläche “Details”. Dort sehen Sie dann eine Zusammenfassung aller wichtigen Kursinformationen. Nach einem Klick auf “Jetzt anmelden” geben Sie dann Ihre persönlichen Daten (Name und Anschrift) ein.

Unmittelbar nach Abschluss Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Mail mit einer Bestätigung sowie allen Kursinformationen.

Grundsätzlich erhält jede*r Teilnehmer*in eine offizielle Rechnung. 

Sie erhalten 24 Stunden (also einen Tag) vorher per E-Mail Ihre Einladung. In dieser sind alle erforderlichen Daten enthalten:

  • einen Link, um dem Webinar beizutreten,
  • ein Aufgabendokument, in dem alle Aufgaben, die im Kurs vorkommen, beschrieben sind und
  • ggf. Übungsdokumente, die im Kurs benötigt werden.

Sie erhalten grundsätzlich immer erst nach dem Kurs eine Rechnung mit einer Fälligkeit von 14 Kalendertagen.

Sie können die Rechnung per Überweisung oder PayPal begleichen. 

Selbstverständlich halten wir sämtliche Datenschutzrichtlinien und -vorschriften ein. Sämtliche Kundendaten werden innerhalb des Buchungssystems auf einem europäischen Server verwaltet. Auf unserer Webseite selbst werden grundsätzlich keine Kundendaten gespeichert.

Die jeweilig nötigen Vorkenntnisse finden Sie in den Kursinformationen. Falls Sie sich nicht sicher sind, bieten wir zu vielen Themen (vornehmlich MS Office) Wissens-Checks an. Nach dem Ausfüllen erhalten Sie ein Analyseergebnis und eine Empfehlung, welcher Kurs für Sie am besten geeignet.

Selbstverständlich bieten wir Ihnen parallel auch ein telefonisches Beratungsgespräch an. Melden Sie sich einfach bei uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können (Tel.: 0 40 28 41 70 82).

Wie jedes andere Unternehmen auch, müssen wir kostendeckend arbeiten. Daher werden bei einem Storno von weniger als 14 Kalendertagen leider 50% der Gebühren fällig. Bei einem Storno von weniger als 7 Kalendertagen ist der volle Preis zu zahlen. 

Allerdings werden bei einer erneuten Buchung die Stornokosten angerechnet. Näheres dazu finden Sie auch in unseren Allgemeinen Geschäftsbedinungen (AGB).

Sonderregelung Corona (Stand: Januar 2021):
Auch wenn Online-Seminare das virensicherste Medium im Bereich der Weiterbildung darstellen, wollen wir uns mit Ihnen solidarisch zeigen. 

Während der Zeit des “harten Lockdowns” ist die o.g. Stornoregelung außer Kraft gesetzt. Somit können gebuchte Webinare auch noch unmittelbar vor Kursbeginn kostenlos storniert werden!

Wir hoffen, dass Ihnen diese Regelung in Ihrer Planung weiterhelfen wird.

Bei Nichtgefallen eines Webinars gewähren wir Ihnen eine Neuauswahl eines Kurses aus dem Programm, sofern dieses uns bzw. dem Trainer am ersten Trainingstag bis 11:00 Uhr mitgeteilt wird. Ein Anspruch auf Rückerstattung von eventuellen sonstigen entstandenen Kosten besteht in diesem Falle nicht, sofern webinarcenter.de diesen Umstand nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt hat.

Technische Voraussetzungen

Um an einem Live-Online-Kurs teilnehmen zu können, müssen folgende Dinge vorhanden sein:

  • PC mit einem stabilen und schnellen Internetzugang (mind. realen 16 MBit/sec.)
  • Browser (z. B. Google, Firefox, Edge oder Opera)
  • mindestens: Lautsprecher oder Kopfhörer; optimal: Headset oder separates Mikrofon (die Chatfunktion reicht für eine sinnvolle Kommunikation mit dem Trainer nicht aus)
  • Empfehlung: zweiter Monitor oder einen zweiten PC, ein zweites Notebook oder ein Tablet (mehr dazu siehe weiter unten)
  • MS Windows, Mac oder Linux (je nach Webinarthema)
  • Das zum Webinar passende Programm (z. B. MS Office)

Nein, eine Webcam ist nicht zwingend erforderlich, fördert jedoch die visuelle Kommunikation zwischen Ihnen und dem Trainer. Daher wird der Einsatz einer Webcam auf jeden Fall bevorzugt. 

Bei einem Präsenz-Seminar liegt der Vorteil der visuellen Kommunikation klar auf der Hand: Der Trainer kann anhand des Gesichtsausdrucks schnell erkennen, ob ein*e Teilnehmer*in mit einer Aufgabe klarkommt oder Hilfe benötigt. Fällt die visuelle Kommunikation in einem Online-Kurs aus, ist der Trainer immer auf das Feedback der Teilnehmer*innen angewiesen.

Trotzdem möchten wir niemanden zwingen, gegen den eigenen Willen eine Webcam einzusetzen oder zu beschaffen. Sie sind auch ohne Webcam grundsätzlich im Kurs willkommen.

Vom Einsatz von Smartphones oder Tablets ist aufgrund der zu geringen Displaygröße dringend abzuraten!

Am besten eignen sich PCs und Notebooks. Wie weiter oben bereits erwähnt, wird die Verwendung eines zweiten Monitors empfohlen, sodass Sie auf dem einen Bildschirm Ihre Übungen durchführen, während Sei auf dem zweiten Monitor die Ausführungen des Trainers verfolgen können. Alternativ eignet sich ein ausreichend großes Tablet ergänzend, wenn kein zweiter Bildschirm zur Verfügung steht. 

Trotzdem ist ein zweiter Bildschirm (oder anderes Medium) nicht notwendig. Die Kurse sind so organisiert, dass Sie auch mit nur einem Bildschirm auskommen.

Wenn Sie über eine vernünftige Internetverbindung verfügen, können Sie davon ausgehen, dass die Teilnahme am Webinar problemlos möglich sein wird. 

  • Testen Sie im Zweifel mit einem Tool, wie z. B. Speednet die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung.
  • Für Firmenkunden: Prüfen Sie, ob Sie Zugang zum Konferenzsystem haben. In der Regel verwenden wir Webex Meeting. Klicken Sie testweise einfach auf den eben genannten Link. Falls der Zugriff auf die Webkonferenz-Seite gesperrt ist, bitte Sie Ihren Helpdesk bzw. Systemadministrator, die Seite freizugeben.
  • Bei Firmenwebinaren bieten wir auch die Möglichkeit, soweit möglich, ein Konferenzsystem Ihrer Wahl zu nutzen.
Im Zweifel helfen wir Ihnen gerne weiter, indem wir mit Ihnen eine kurze Testsitzung vereinbaren. Stellen Sie einfach eine Terminanfrage an uns oder rufen Sie uns an (Tel.: 0 40 / 28 41 70 82). Ein Termin lässt sich sehr kurzfristig realisieren.

Klicken Sie dazu einfach auf den Link in der Einladungsmail und folgen Sie den Anweisungen.

Das Kommunikationssystem Webex Meeting benötigt eine lokale Datei, die vorher automatisch heruntergeladen und installiert wird. Verweigert das System aufgrund interner Sicherheitsrestriktionen Ihres Unternehmens die Installation allerdings, können Sie auch über den Webbrowser dem Webinar beitreten.

Dieses Video demonstriert Ihnen kurz die Vorgehensweise.

Probleme in der Organisation oder Durchführung von Webinaren können verschiedene Ursachen haben:

  • Sie haben technische Schwierigkeiten, dem Webinar beizutreten.
    Eigentlich ist die Einwahl sehr unkompliziert. Dennoch können manchmal unvorhersehbare Probleme. Deshalb bitten wir Sie in der Einladung darum, sich 10 Minuten vor Beginn des Kurses einzuwählen. Wir unterstützen Sie dann telefonisch, die letzten Hürden zu nehmen.
  • Technische und/oder organisatorische Pannen, die webinarcenter.de zu vertreten hat.
    Auch wir sind auf viel Technik angewiesen, die nicht unbedingt in unserem Einfluss liegt. Oder der Trainer kann einmal plötzlich erkranken. Wie auch immer, werden wir dafür gerade stehen und Ihnen entweder einen neuen Termin anbieten oder das Geld vollständig zurückerstatten.
  • Die technischen Voraussetzungen wurden nicht erfüllt.
    Die Voraussetzungen werden im jeweiligen Webinarthema angezeigt und müssen erfüllt sein. Die technischen Anforderungen können Sie hier nachlesen.
  • Die erforderlichen Vorkenntnisse werden nicht erfüllt.
    Falls es Ihnen schwerfällt, Ihre Vorkenntnisse richtig einzuordnen, bieten wir für viele Anwendungsprogramme Wissens-Checks an, über die Sie Ihre Kenntnisse zum jeweiligen Programm ermitteln können. Sie erhalten nach Beantwortung der Fragen automatisch eine Auswertung und eine Empfehlung, welches Webinar am besten für Sie geeignet ist.
    Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie dennoch Zweifel haben, das richtige Webinar zu finden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
  • Ihre Erwartungen wurden trotz allem nicht erfüllt.
    Wenn Sie innerhalb der ersten 60 Minuten während der Teilnahme an einem offenen Webinar feststellen, dass Ihre Erwartungen nicht erfüllt werden, bieten wir Ihnen an, kostenlos auf einen anderen, geeigneten Kurs umzubuchen.

Ablauf

Unsere Kompakt-Webinare dauern maximal 0,5 Tage. Damit bleibt der Lernumfang für das Kurzzeitgedächtnis, das beim Lernen eine große Rolle spielt,  überschaubar. Der/die Lernende hat so die Möglichkeit, das Erlernte nach dem Kurs anzuwenden und damit zu verinnerlichen (sprich: das Langzeitgedächtnis wird aktiviert).

Bei umfangreicheren Themen, wie z.B. aus dem Bereich Projektmanagement, die über mehrere Tage gehen, lässt sich dieses Konzept nicht sinnvoll umsetzen. Allerdings haben diese Kurse auch mehr einen Workshop-Stil.

Die Zugangsdaten mitsamt den Übungsdokumenten erhalten Sie i.d.R. einen Werktag vor Kursbeginn.

Die Online-Kurse werden prinzipiell genauso durchgeführt wie Präsenz-Seminare. Unsere Kompakt-Kurse haben aufgrund ihrer verkürzten Dauer jedoch weniger Inhalte. Die Themen sind sehr praxisnahe und werden durch viele praktischen Übungen ergänzt.

Nein, unsere Kurse werden nicht aufgezeichnet. Manche Teilnehmer würden eine Aufzeichnung gerne als Nachschlagewerk nutzen, um ein Thema nachträglich noch einmal durchzuarbeiten.
Stattdessen bieten wir Ihnen für viele Themen (z.B. MS Office) eine kostenlose Nachbetreuung an. Darüber hinaus enthalten die Übungsdokumente i.d.R. sehr detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sodass die Übungen auch im Nachhinein problemlos durchführbar sind.

Das entscheiden ausschließlich Sie selbst, indem Sie Ihre Webcam einschalten oder nicht. Natürlich ist eine Webcam von Vorteil, um die visuelle Kommunikation zwischen der Gruppe und dem Trainer zu unterstützen (was ja letztlich einem Präsenz-Seminar gleichkommt). Allerdings können und wollen wir niemandem vorschreiben, eine Webcam zu verwenden. allerdings ist der Trainer dann auch von Ihrem verbalen Feedback wesentlich abhängiger.

Die Anzahl der Personen ist auf 8 begrenzt. So behält der Trainer einen guten Überblick und die Kontrolle über den Ablauf des Online-Kurses.

Wir hoffen es nicht, dass der Fall eintritt. Aber manchmal lässt sich eine technische Panne (Internetverbindung instabil o.ä.) oder der Ausfall eines Trainers nicht vermeiden. Sollte dieser unschöne Fall einmal eintreten, bieten wir Ihnen – auf Ihren Wunsch – einen Ersatztermin an.

Lerninhalte

All unsere langjährigen Trainer*innen sind fachlich und didaktisch sehr erfahren und kompetent. Das ist für uns eine selbstverständliche Voraussetzung, ein Webinar durchzuführen. Durch die für uns sehr wichtigen Teilnehmer-Bewertungen betreiben wir zudem eine ständige Qualitätskontrolle, über die im negativen Falle schnell Konsequenzen gezogen werden würden (was bis jetzt zum Glück nie passiert ist).

Die Themen finden Sie in der jeweiligen Kursbeschreibung.

Ja, denn es dient Ihnen unter Umständen als wichtiger Nachweis für Ihren Arbeitgeber, dass Sie an einem entsprechenden Kurs teilgenommen haben.

Selbstverständlich können im Kurs Fragen zum jeweiligen Thema gestellt werden. Das ist sogar erwünscht. Es kann natürlich passieren, dass die Frage zu weit über das Thema hinausgeht. In diesem Fall wäre eine weitere (passende) Schulung oder ein Coaching empfehlenswert. 

Da unsere Kurse einen hohen Praxisanteil enthalten, gibt es selbstverständlich entsprechende Übungsaufgaben, die der Trainer anweist. Dabei steht er Ihnen bei der Umsetzung immer helfend zur Seite. Anschließend werden die Arbeitsergebnisse geprüft und ggf. analysiert.

Soweit ausdrücklich angegeben, bieten wir Ihnen eine kostenlose Nachbetreuung an. Die Dauer hängt vom Themenbereich ab. So bieten wir im Bereich MS Office eine vierwöchige Nachbetreuung an, in den Kursen für Projektmanagement sogar für ganze zwei Monate.

Nein, denn unsere Kurse werden nicht aufgezeichnet. Stattdessen bieten wir Ihnen zu vielen Kursen (z.B. für MS Office) eine kostenlose Nachbetreuung an. Darüber hinaus enthalten die Übungsdokumente i.d.R. sehr detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sodass die Übungen auch im Nachhinein problemlos durchführbar sind.

Keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Dann helfen wir Ihnen telefonisch (0 40 28 41 70 82) oder über das Kontaktformular gerne weiter.

Scroll UpLast-Minute-Angebote