Stornoregelungen während des Lockdowns

Bis zum 30.06.2021 gelten folgende Regelungen:

Gebuchte Webinare können auch noch unmittelbar vor Beginn kostenlos storniert werden.

Auch wenn Online-Seminare das virensicherste Medium im Bereich der Weiterbildung darstellen, wollen wir uns mit Ihnen solidarisch zeigen. Wir hoffen, dass Ihnen diese Regelung in Ihrer Planung weiterhelfen wird.

Ab dem 01.07.2021 gelten wieder die standardmäßigen Stornoregelungen lt. unseren AGB für Anmeldungen ab diesem Zeitpunkt:

§ 4 Absagen/Stornierung

4.1 Stornierungen sind schriftlich per Post, Telefax oder per E-Mail an uns zu senden.

4.2 Geht die Absage bis zu zwei Wochen vor Trainingsbeginn WBC zu, erfolgt sie gebührenfrei.

4.3 Erfolgt die Stornierung weniger als 14 Kalendertage vor Webinarbeginn bei WBC ein, so wird 50 % der vereinbarten Webinargebühr als Stornogebühr berechnet.

4.4 Bei einer Absage sieben Kalendertage vor dem Beginn der Maßnahme und später wird die volle Vergütung berechnet.

4.5 Die unter Punkt 4.3 und unter Punkt 4.4 angegebenen Stornierungsgebühren gelten auch, wenn das Webinar auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht wird.

4.6 Dem Kunden ist es gestattet, auch einen Ersatzteilnehmer zu stellen. In diesem Falle entfallen eventuelle Stornogebühren.

4.7 Bei einer Stornierung ist es dem Kunden gestattet, unter Anrechnung der Stornogebühren an einem anderen stattfindenden offenen Webinar teilzunehmen.

4.8 Muss aus organisatorischen Gründen ein Webinartermin seitens WBC abgesagt werden, so können über die Webinargebühr hinausgehende Ansprüche nicht geltend gemacht werden.

4.9 Für Schüler*innen und Student*innen fallen grundsätzlich keine Stornogebühren an, sofern der Status durch einen Schüler- oder Studentenausweis nachgewiesen wird. Der Nachweis ist als Fotokopie (oder Screenshot) per E-Mail an buchung@webinarcenter.de zu senden.

Ihr Trainer-Team von webinarcenter.del