Word für Seminar- oder Doktorarbeiten nutzen

MS Word ist ein professionelles Programm, um umfangreiche und komplexe Dokumente für Tests oder Seminar- oder Doktorarbeiten professionell zu erstellen. 

Große Dokumente haben auch große Anforderungen. So ist es z. B. wichtig, ein Dokument in mehrere Abschnitte zu unterteilen und unterschiedlich zu formatieren. 

Schüler- und Studenten-Tarife für Office-Kurse

In unserem 4-stündigen Live Online-Kurs MS Word – Umfangreiche Dokumente (kompakt) werden dir alle nötigen Vorgehensweisen und Werkzeuge von Word sehr praxisnah vermittelt.

Natürlich ist die Kasse auch bei Student*innen und Schüler*innen oft sehr knapp. Deshalb bieten wir dir auf diesen und auf alle Office-Kurse einen Rabatt von 30% auf den Kurspreis an (das gilt auch für bereits reduzierte Last-Minute-Angebote). Dazu benötigen wir von dir lediglich die Kopie deines Schüler- oder Studentenausweises. Schicke diese einfach per E-Mail an buchung@webinarcenter.de. Der Rabatt wird dir nach der Buchung nachträglich gutgeschrieben.

Falls du unsicher bist, ob das alles wirklich so funktionierst: Du zahlst grundsätzlich nach Kursdurchführung per Rechnung. Und wenn du bereits gebucht hast, kannst du auch kurz vor dem Kurstermin noch kostenlos stornieren. Das haben wir auch in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) festgeschrieben.

Hier geht es zur Kursübersicht zu MS Word – Umfangreiche Dokumente (kompakt):

Hier ein paar Tipps, die du in Word leicht umsetzen kannst:

TIPP 1: Die Kopf- und Fußzeile soll nicht auf der ersten Seite erscheinen

Im Menüband Kopf- und Fußzeile → Gruppe Optionen das Optionsfeld „Erste Seite anders“ aktivieren (Haken setzen). Nun bleibt die Kopf- und Fußzeile der ersten Seite leer und der Inhalt erscheint erst ab Seite 2.

TIPP 2: Seitenzahlen bei Duplexdruck wechselweise links und rechts

Wenn das Dokument richtig professionell aussehen soll, sollten die Seitenzahlen immer am äußeren Rand einer Seite abgebildet sein. Bei einem beidseitigen Druck wechseln sich die Positionen jeweils rechts und links ab.
  • Aktiviere die Kopf- und Fußzeilen-Option „Gerade & ungerade Seiten unterschiedlich“ (Haken setzen). 
  • Jetzt siehst du im Dokument wechselweise gerade und ungerade Kopf- bzw. Fußzeilen.
  • Füge in der ungeraden Fußzeilen das Feld für die aktuelle Seitenzahl ein: Menüband ganz links aus dem Pulldown-Menü Seitenzahlen Untermenü Seitenende den dritten Wert „Einfach 3“ aus. Jetzt wird die Seitenzahl rechts angezeigt (wie es in Büchern üblich ist).
  • Wiederhole das für die geraden Fußzeilen, wählen im Untermenü Seitendende jedoch den ersten Wert „Einfach 1“ aus. Die Seitenzahl wird hier nun links dargestellt.

TIPP 3: Überschriften formatieren und gliedern

Um in einem umfangreichen Dokument einen guten Überblick zu erhalten, sollten immer Überschriften verwendet werden.

  • Klicke in eine von Ihnen definierte Überschrift und drücke den Shortcut ALT+1. Damit weist du der Überschrift die Formatvorlage „Überschrift 1“ zu (siehe auch Menüband Start Gruppe Formatvorlagen). Damit ist die Überschrift er ersten Ebene gemeint.
  • Möchtest du eine Unterschrift der zweiten Ebene (also unter der ersten Überschrift) formatieren, klicke in diese Überschrift und drücke den Shortcut ALT+2 (siehe ebenfalls in der Gruppe Formatvorlagen).
  • Das Gleiche gilt auch für eine Unter-Unter-Überschrift, also eine der dritten Ebene, dann mit ALT+3.

TIPP 4: Inhaltsverzeichnis einfügen

  • Natürlich gehört es auch zum guten Ton, ein Inhaltsverzeichnis hinzuzufügen, damit die Lesenden direkt in das gewünscht Kapitel wechseln können.
  • Die erste Voraussetzung dafür, das Einfügen von Überschriften, hast du im Punkt vorher bereits erledigt.
  • Das Inhaltsverzeichnis sollte bei beidseitigem Druck frühestens auf der Seite 3 erscheinen (Seite 1 enthält den Titel und Seite 2 könnte z. B. leer bleiben). Füge auf Seite 1 unter dem Titel zwei manuelle Seitenumbrüche hinzu (STRG+Return).
  • Um die Steuerzeichen für die Seitenumbrüche sichtbar zu machen (um sie zu kontrollieren), schalte die Anzeige dafür entsprechend ein (Menüband Start → Gruppe Absatz).
    Platziere die Einfügemarke auf den Anfang der Seite 3.
  • Wähle im Menüband Referenzen → Gruppe Inhaltsverzeichnis → Pulldown-Menü Inhaltsverzeichnis das gewünschte Format aus.
  • Ändert sich die Dokumentstruktur, kannst du jederzeit erneut in das Inhaltsverzeichnis hineinklicken und dann die dann oben links erscheinende Schaltfläche „Inhaltsverzeichnis aktualisieren“ auswählen.
Scroll Up